Skip to main content

Jan hält Elfer und erzielt selbst ein Tor

HAIMENDORF – 02.05.2015 – Der Tabellenführer Futebol de Royal traf auf eine starke Mannschaft der Bolzers und konnte sich am Ende nur knapp durchsetzen.

In der Anfangsphase tasteten beide Mannschaften sich ab, ohne dass es richtig gefährlich wurde. Nach einer Viertelstunde konnte ein Königlicher Stürmer von Nico nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Die Situation war in direkter Tornähe und so zeigt der Schiedsrichter sofort auf den Punkt. Ein Königlicher Strich ging ins rechte Eck, aber der Elferkiller Jan entschärfte die Bombe. So blieb es beim 0-0. 100% gehaltene Elfer. Leider wehrte die Freude nicht lange und so gingen die Königlichen mit einem Doppelschlag 2-0 in Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff kamen die Bolzers durch Moe zum hoch verdienten Anschlusstreffer.

Eine Halbzeitansprache in Werner-Lorant-Manier weckte den ein oder anderen Bolzer aus seinen Tagträumen.

Trotzdem legten die Königlichen gleich nach Wiederanpfiff nach und so lagen die Bolzers 1-3 zurück. Durch diesen Spielstand lies sich Nico zu einem Solo verleiten, tanzte einen Walzer mit der Königlichen Abwehr und verkürzte zum 2-3. Das Spiel wogte hin und her und  die Königlichen konnten ihre Führung wieder zum 2-4 ausbauen. Noch 15. Minuten zu gehen (Gruß an Ralf) und der Sturmlauf auf das Königliche Tor begann. Die schönste Einlage kam von Moe mit einem Fallrückzieher nach einem Einwurf. Der Ball wurde nur haarscharf verfehlt. Fünf Minuten vor Schluss erzielte Jan nach einem direkten Freistoß das 3-4. (Hobbyliga Reglement §13 Spielregeln.: „Alle Freistöße sind direkt auszuführen.“ ) Der Ball flog an Freund und Feind vorbei und landete im Netz. Die Königlichen waren nur noch bemüht die Führung über Zeit zu retten, was ihnen auch gelang.

Eine geschlossen auftretende Mannschaft der Bolzers zeigte guten Fußball. Die Bolzers genossen im Anschluss ein Division I -Spiel bei einem kühlen Bierchen.

Spielerkader: Jan(Tor), Sven, Ralf, Nico, Moe, Michi S., Matze, Kons, Dom, Bene

Einmal Bolzer, immer Bolzer!

Bene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.