Skip to main content

Bolzers mit Hummeln im Hintern

NEUNKIRCHEN – 16.05.2015 – Auf den etwas weiter entfernten, aber perfekt gepflegtem Fußballplatz kam es zum Duell des IR Hummeldumm und den Bolzers. Damit sich die Anfahrt auch lohnt, einigten sich beide Mannschaften auf eine Spielzeitverlängerung auf 80 Minuten. Allerdings war der Platz in Neunkirchen relativ groß und manch einem Bolzer kam es vor als wäre er in unendlichen Weiten unterwegs ohne Kontakt zu Freund und Feind.

Anders als in der Pokalbegegnung wollten die Bolzers Fußball spielen, aber die Hummeln schwirrten zu schnell. In der ersten Halbzeit netzte Nico noch zum 1-3 ein. Dies war auch der Halbzeitstand. Taktische Umstellungen und etwas weniger Glück vor dem eigenen Tor sorgten für eine bittere zweite Halbzeit. Bene erzielte einen Treffer für die Statistik. Am Ende stand es
2-9.

Trotzdem war nicht alles schlecht: Es wurde gekämpft und gelaufen. Die Bolzers sind reicher, zumindest an Erfahrung. Sie suchten die spielerischen Mitteln. Der ein oder andere ist wahrscheinlich immer noch in Neunkirchen am Platz und sucht.

Bei einer normalen Spielzeit wäre das Ergebnis auch nicht ganz so deutlich ausgefallen. Also Kopf hoch und ab ins Straftraining am Donnerstag. Sven, unser Zeugwart, bringt die Peitsche mit.

Spielerkader: Jan(Tor) , Sven, Moe, Nico, Kons, Goran, Freddy, Dom, Chris, Bene

Einmal Bolzer, immer Bolzer!

Bene 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.